Laerdal News Flash Dezember 2014

 

 
  Laerdal News Flash    
 
              
Folgen Sie uns!
Laerdal News Flash Dezember 2015


• Editorial: Rückblick 2014, Ausblick 2015
• Deutsches Reanimationsregister: Das Qualitätsinstrument der Reanimation
• Unsere Happy Birthday Kampagne: Helfen Sie uns dabei, Leben zu retten
• Wir sind jetzt auch bei Twitter. Folgen Sie uns auf Schritt und Tritt!
• Laerdal Training Services - Termine 2015
• Unsere aktuellen Herbstangebote


 
 
Editorial
 
 

Liebe Kundin, lieber Kunde,

unser letzter Newsletter des Jahres 2014 liegt nun vor Ihnen – der richtige Zeitpunkt, um Ihnen meinen Dank auszusprechen: Dank für Ihr Vertrauen, dass Sie uns entgegenbringen, indem Sie sich für Laerdal entschieden haben. Partnerschaftliche und vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Kunden sind uns wichtig und daher wissen wir die vielen wertvollen Rückmeldungen im Rahmen unserer Kundenzufriedenheitsumfrage sehr zu schätzen. Über positives Feedback haben wir uns sehr gefreut. Konstruktive Kritik nehmen wir sehr erst und der Dialog mit Ihnen ist essentiell wichtig für uns. Ich versichere Ihnen daher, dass wir Sie gerne individuell ansprechen werden um gemeinsam nach Möglichkeiten der Verbesserung zu suchen.

Das Jahr 2014 hat viel Neues gebracht – so zum Beispiel die 10 Bad Boller Thesen für 10.000 Leben, die Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Einführung von Reanimationsunterricht an deutschen Schulen ab der siebten Klasse, das 1. Falkensteiner Gespräch zur Förderung der Patientensimulation, die Gründung des Vereis SimNAT zur Förderung von Simulation in der Krankenpflegeausbildung sowie die Gründung der DGSim auf dem diesjährigen InSim. Auch bei Laerdal hat sich viel getan: Unsere neue Resusci Anne QCPR mit 36 verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten wurde von Ihnen begeistert aufgenommen; der SimMan 3G Trauma hat unsere SimMan-Familie ergänzt; das Modul zur automatischen Geburt bei der SimMom ist seit kurzem erhältlich, ebenso das neue, verbesserte Defibrillations-Kabel zur Verbindung Ihres Defibrillators an die Laerdal-Modelle. All dies sind Beiträge zum Laerdal-Motto „helping save lives“ und bringt uns voran auf dem Weg, Patientensicherheit zu verbessern und die Überlebenswahrscheinlichkeit nach Herz-Kreislaufstillstand zu erhöhen.

Auch für das Jahr 2015 stehen spannende Neuerungen an, über die wir Sie in unseren nächsten Newslettern informieren werden – nur als Stichwort sei hier die neue deutschsprachige Bediener-Software LLEAP für alle PC-gesteuerten Simulatoren von Laerdal erwähnt. Übrigens können Sie seit Kurzem auch bei Twitter verfolgen, was es Neues bei Laerdal gibt: Besuchen Sie uns dort!

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ruhige Feiertage sowie einen anschließenden guten Start ins neue Jahr 2015.

Ihr Christian Röhrenbeck
Vertriebsleiter Deutschland


 
Unterstützen Sie unsere Kampagne "Happy Birthday"!
 
 

Laerdal Global Health unterstützt eine Kampagne des Internationalen Hebammenverbandes (ICM - International Confederation of Midwives), um 10.000 Hebammen in einem der ärmsten Ländern der Welt zu trainieren und zu unterstützen.

Von allen Kindern unter fünf Jahren die jährlich sterben, sind 41 % Neugeborene. Das ist eine erschreckende Zahl! Mit dieser Kampagne soll die Sterblichkeitsrate von Babys und Müttern reduziert werden.

Gibt es etwas schöneres und sinnvolleres als zu Weihnachten "ein Leben" zu schenken?

Unser Ziel ist es, das Leben von 10.000 Frauen und Kindern in Malawi und Zambia zu retten. Es wäre doch wunderbar jede Geburt „zu einem glücklichen Ereignis“ werden zu lassen? Mit Ihrer Unterstützung können wir uns diesem Ziel nähern! Sind Sie dabei eines von 10.000 Leben zu retten?

Wir bedanken uns im voraus für Ihren Beitrag im Namen der Laerdal Stiftung.



Deutsches Renimationsregister als Qualitätsinstrument für Reanimationen und innerklinische Notfälle
 
 

Artikel von Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner, Ärztlicher Leiter Notfallmedizin, Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel.

Der plötzliche Herztod ist eine der führenden Todesursachen weltweit. In den USA und Europa versterben jährlich ca. 822.000 Menschen an einem plötzlichem Herztod (1). Der Anteil erfolgreicher Reanimationen nach Herz-Kreislauf-Stillstand ist trotz der intensiven und kontinuierlichen wissenschaftlichen Auseinandersetzung weiterhin unbefriedigend und unterscheidet sich nach Land oder Standort erheblich (2,3).

Mit dem Ziel der Qualitätsanalyse zur Verbesserung des Reanimationsergebnisses wurde 2007 durch die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) ein standortübergreifendes Reanimationsregister etabliert. Lesen Sie mehr darüber im beigefügten Artikel.


Schon geLLEAP t? Testen Sie unsere neue Software Plattform

 
 
Möchten Sie mit nur einer einzigen Software acht PC-gesteuerte Simulatoren bedienen?

Möchten Sie Zeit und Kosten sparen, die Durchführung von Simulationstrainings vereinfachen und flexibel handhaben?

Möchten Sie Szenarien effizienter gestalten, durchführen und verwalten?


Neugierig geworden?


LLEAP ist eine neue Software-Plattform von Laerdal die eng mit der Szenario-Plattform SimStore und der Entwicklungs-Umgebung SimDesigner verknüpft ist. Die Software kann mit allen PC-gesteuerten Laerdal-Simulatoren genutzen werden. Die Software lässt sich auch in Simulator-Trainings mit standardisierten Patienten einbinden.

Um ihre Lernziele zu erreichen, können Sie nun noch einfacher geeignete Szenarien finden oder selber entwicklen und das Simulator-Training durchführen.

Welche Vorteile bringt Ihnen die neue Software-Plattform?

LLEAP ist zwar mit 8 Laerdal Simulatoren kompatibel, aber Sie müssen nur die Bedienung einer einzigen Software-Plattform beherrschen, um alle kompatiblen Simulatoren steuern zu können.

Die für einen bestimmten Simulator entwickelten Szenarien können ohne zusätzliche Aufwand mit anderen Simulatoren ebenfalls ausgeführt werden.

LLEAP spart Ihnen Zeit und Geld. Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren - auf ein lernzielorientiertes, effektives Simulatortraining.

Die neue Software Benutzeroberfläche macht es Ihnen ganz einfach, denn Sie können Simulationsszenarien und -trainings auf simple Art und Weise verwalten, durchführen, dokumentieren und bewerten.

Die Benutzeroberfläche wurde so konzipiert, dass sie Anwendern schnell vertraut ist und anderen Laerdal-Softwareprodukten ähnelt.

Das klingt vielversprechend? Dann sprechen Sie uns gerne darauf an!


Wir sind jetzt bei Twitter!

Wir sind seit wenigen Tagen bei Twitter! Folgen Sie uns auf Schritt und Tritt und erfahren Sie mehr über unsere Services, Produkte oder was uns tagtäglich beschäftigt. 
 
 

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Seit 2013 sind wir auch bei Facebook. Wir freuen uns über Ihre aktiven Beiträge und Kommentare, um die Seite mit Leben zu füllen! Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sich mit!


Aktionspreise zum Jahresende

Die Jahresend-Aktion neigt sich dem Ende zu. Wir haben für Sie ein paar interessante Herbstpakete geschnürt!

Mit dabei sind mitunter wieder verschiedene Immo-Sets und unser bewährtes Resusci Anne QCPR Modell. Die Angebote sind bis zum 31.12.14 gültig.

Sollten Sie Fragen zu den Angeboten haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice oder Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter. Wir helfen Ihnen gerne weiter! Viel Spaß beim Durchstöbern der Angebote!


Laerdal Training Services - Termine 2015

Sie besitzen einen Laerdal Megacodetrainer oder Laerdal Patientensimulator oder Sie beabsichtigen, einen anzuschaffen?
Sie möchten neben der beim Kauf mit angebotenen Produktschulung mehr erfahren?
Sie möchten wissen, wie Sie mit dem Modell ein Training konzipieren, durchführen und nachbesprechen können?

Dann nehmen Sie Teil an unseren Kursen, die spezifisches Wissen für Trainer und Ausbilder vermitteln. Und darüber hinaus den Austausch mit Anwendern aus anderen Professionen und Disziplinen ermöglichen.


InTrain

Der 1,5-tägige Kurs InTrain ("Instruktorenkurs Basissimulation"), in dem mit dem Resusci Anne-Simulator und dem ALS-Simulator trainiert wird, findet an folgenden Terminen statt:

• InTrain: 17.04.2015 - 18.04.2015, Puchheim
• InTrain: 09.10.2015 - 10.10.2015, Mainz
• InTrain: 20.11.2015 - 21.11.2015, Mainz


InFacT

Der 4-tägige Instruktorenkurs richtet sich an alle, die mit der Simulation beginnen wollen oder dazulernen möchten. Er wird von der Laerdal Medical GmbH unterstützt.

• InFacT 37/Teil 1: 05.03.2015-06.03.2015, TüPass, Tübingen
• InFacT 37/Teil 2: 23.04.2015-24.04.2015, TüPass, Tübingen

• InFacT 38/Teil 1: 04.05.2015-05.05.2015, am INM in München
• InFacT 38/Teil 2: 15.06.2015-16.06.2015, am INM in München

(Termine für das InFacT 39 folgen!)

• InFacT 40/Teil 1: 17.09.2015-18.09.2015, TüPass, Tübingen
• InFacT 40/Teil 2: 29.10.2015-30.10.2015, TüPass, Tübingen

(Termine für das InFacT 41 folgen!)

InSPaS

• InSPaS: 26.03.2015 - 27.03.2015, Essen (Anmeldung über www.simnat-pflege.net. )
• InSPaS: 26.11.2015 - 27.11.2015, Puchheim


Neue Kursformate

Reparaturschulung RASim & ALS Simulator

• Reparaturschulung RASim: 09.03.2015 / 9:00-17:00, Puchheim
• Reparaturschulung RASim: 12.10.2015 / 9:00-17:00, Puchheim

• Reparaturschulung ALS Simulator: 10.03.2015 / 9:00-17:00, Puchheim
• Reparaturschulung ALS Simulator: 13.10.2015 / 9:00-17:00, Puchheim


Programmierung SimDesigner

• Programmierung SimDesigner: 11.03.2015 / 9:00-17:00, Puchheim
• Programmierung SimDesigner: 14.10.2015 / 9:00-17:00, Puchheim


Folgen Sie uns!

Für Fragen zu unseren Training Services und unseren Produkten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 
Laerdal Medical GmbH, Lilienthalstr. 5, 82178 Puchheim
Tel: 089 / 864954-0 | info@laerdal.de | www.laerdal.de
| Vom Laerdal News Flash abmelden