Inhalt überspringen
Obstetrics & Paediatrics

Premature Anne

Premature Anne ist ein realistisch proportioniertes Trainingsmodell einer Frühgeburt in der 25. Woche, das in Zusammenarbeit mit der American Academy of Pediatrics (AAP) entwickelt wurde. Premature Anne ermöglicht das Training der Erstversorgung und Reanimation eines Frühgeborenen. 

Die ersten 10 Minuten im Leben eines frühgeborenen Kindes sind entscheidend. Treten Komplikationen auf, müssen die behandelnden Ärzte darauf vorbereitet sein, richtig zu handeln. Premature Anne ist ein realistisch proportioniertes Trainingsmodell einer Frühgeburt in der 25. Woche, das in Zusammenarbeit mit der American Academy of Pediatrics (AAP) entwickelt wurde. Premature Anne ermöglicht das Training der Erstversorgung und Reanimation eines Frühgeborenen.                    

Wählen Sie eine Konfiguration zur Erreichung Ihrer Lernziele

Premature Anne mit SimPad PLUS

Kombiniert mit SimPad PLUS ermöglicht Premature Anne die Erstellung von Szenarien, die den Ernstfall simulieren.

Trainingsszenarien können vor Ort zur Förderung der teamübergreifenden Kommunikation innerhalb des vorgegebenen Settings durchgeführt werden. Diese realistischen Simulationen verbessern die Beurteilung, Diagnose und Behandlung von Frühgeborenen innerhalb eines Teams.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Premature Anne mit SimPad PLUS zu nutzen:

Premature Anne – Nur Trainingsmodell
AAP Premature Anne-Pack

Premature Anne Task Trainer

Premature Anne wurde entwickelt, um Lernende mittels eines praxisorientierten Trainings auf den Ernstfall vorzubereiten.

Der Premature Anne Task Trainer dient der Festigung von Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Atemwegsmanagement
  • Herzdruckmassage
  • Vaskulärer Zugang (Nabel)
  • Intravenöse Zugänge über trockene Ports

Premature Anne Task Trainer ist erhältlich als:

Premature Anne Task Trainer – Einzelmodell
Premature Anne Task Trainer – Zwillinge

Das AAP Premature-Pack besteht aus dem Premature-Anne-Simulator und einer SimPad PLUS-Fernbedienung mit 8 vorprogrammierten Szenarien der American Academy of Pediatrics im Einklang mit dem Neonatal Resuscitation Program™.

Szenarien des Neonatal Resuscitation Program™ wurden für die Reanimation einer Frühgeburt in der 25. Woche konzipiert und ermöglichen:

  • Beatmung mit kontinuierlichem positiven Atemwegsüberdruck (CPAP)
  • Beatmung und endotracheale Intubation
  • Beatmung, endotracheale Intubation und Herzdruckmassage
  • Beatmung, endotracheale Intubation, Herzdruckmassage und Medikamentengabe
  • CPAP, Sauerstoffmanagement und Endotrachealtubus
  • Beatmung, CPAP, Intubation und Surfactantgabe
  • Intubation, Herzdruckmassage und Einführung eines Nabelkatheters 
  • Reanimation Frühgeborener in der 25. Woche

Partnerschaften zur Verbesserung der Lebenserwartung von Frühgeborenen

Der in Zusammenarbeit mit der American Academy of Pediatrics entwickelte Premature Anne Task Trainer bietet völlig neue Möglichkeiten der Einbindung modernster Technologien in Trainingsprogramme zur Behandlung von Frühgeborenen.

Dank der Kombination des Premature Anne Task Trainers mit offiziellen Lehrinhalten der American Academy of Pediatrics können sich Lernende alle für die Behandlung von Frühgeborenen erforderlichen Fertigkeiten aneignen, um deren Überlebenschancen zu erhöhen.

Premature Anne ist ein realistisch proportioniertes Trainingsmodell einer Frühgeburt in der 25. Woche, das in Zusammenarbeit mit der American Academy of Pediatrics (AAP) entwickelt wurde. Premature Anne ermöglicht das Training der Erstversorgung und Reanimation eines Frühgeborenen.

Spezifikationen

Premature Anne with SimPad PLUS

Atemwege

  • Anatomisch korrekte, realistische Atemwege
  • ET-Tubuseinführung
  • Sellick-Handgriff
  • Überdruckbeatmung
  • Intubation des rechten Hauptbronchus
  • Absaugen
  • Einführung eines Nasen- oder Rachentubus

Atmung

  • Beidseitige und einseitige Auf- und Abbewegung des Brustkorbs bei maschineller Beatmung
  • Zyanose

Atmungskomplikationen

  • Einseitige Brustkorbbewegung (Intubation des rechten Hauptbronchus) bei mechanischer Ventilation

Herz

  • Realistische Thoraxkompressionen

Vaskulärer Zugang

  • Offenliegender, durchtrennbarer Umbilicus mit venösem und arteriellem Zugang für Bolus oder Infusion
  • Simulierter Blutrückstau bei Punktion der Nabelvene
  • Peripherer IV-Zugang (nur trockene Ports)

Geräusche

  • Abhören der Lungengeräusche während der Beatmung
  • Herzgeräusche
  • Stimmgeräusche

Premature Anne Task Trainer

Atemwege

  • Anatomisch korrekte, realistische Atemwege
  • ET-Tubuseinführung
  • Sellick-Handgriff
  • Überdruckbeatmung
  • Intubation des rechten Hauptbronchus
  • Absaugen
  • Einführung eines Nasen- oder Rachentubus

Atmung

  • Beidseitige und einseitige Auf- und Abbewegung des Brustkorbs bei maschineller Beatmung

Atmungskomplikationen

  • Einseitige Brustkorbbewegung (Intubation des rechten Hauptbronchus) bei mechanischer Ventilation

Herz

  • Realistische Thoraxkompressionen

Vaskulärer Zugang

  • Offenliegender, durchtrennbarer Umbilicus mit venösem und arteriellem Zugang für Bolus oder Infusion
  • Simulierter Blutrückstau bei Punktion der Nabelvene
  • Peripherer IV-Zugang (nur trockene Ports)

Geräusche

  • Abhören der Lungengeräusche während der Beatmung
You must be logged in to submit the form.