Die Emergency Consultants Inc. kam 1984 ganz zufällig mit ins Spiel, als das Texanische Gesundheitsministerium Jerry Reichel (President von ECI) bat, ein Training für Rettungsdienste anzubieten. Als Dienstleister für Rettungsdienste hatte er bereits zuvor Trainings abgehalten, um den ganz besonderen Bedarf der Rettungskräfte im Texanischen West Columbia zu erfüllen. Nach kurzer Zeit war klar, dass das Training für Rettungsdienste einen systematischen Ansatz erforderte. Nur so konnten einheitliche und regelmäßige Auffrischungskurse angeboten werden, die den Kernparametern und den Ansprüchen von Rettungsdiensten entsprachen. Zunächst hatte er das Training vor Ort abgehalten. Dies erwies sich jedoch als zeitaufwändig, und die Klassengrößen lagen oft unter ihrer Aufnahmekapazität. Daher entschied er, eine Einrichtung für Spezialistentrainings zu schaffen und in entsprechende Trainer sowie weitere Ausrüstung zu investieren, um so nicht nur eine bessere Lernerfahrung zu bieten, sondern auch eine praktische Lösung, um mehr Personen vor Ort trainieren zu können. Dort konnten Anbieter aller Disziplinen der Notfallbetreuung zusammentreffen und ihre Erfahrungen wie auch ihr Wissen austauschen

Heute unterhält Emergency Consultants eine gut 600 m² große Trainingseinrichtung in Deer Park, Texas, mit einer Verwaltung in West Columbia. Derzeit werden jährlich mehr als 250 Mitarbeiter der Rettungsdienste trainiert.

ALS-Simulator ermöglicht Szenariotraining

Emergency Consultants Inc. hat vor acht Monaten einen ALS-Simulator bekommen. „Wir brauchten ein Übungsmodell – ein All-in-One-Produkt, an dem die Leute Szenarios an einem Patienten ausführen können. Die Übenden müssen den Puls prüfen, eine I.V. ausführen und ein EKG vornehmen“, erklärte Scott Reichel, Vice President of Emergency Consultants Inc. „Bevor wir den ALS-Simulator anschafften, trainierten wir an Übungsmodellen, die alle aus Einzelteilen bestanden. Dabei wurde der Kopf des Intubationstrainers für ein Atemwegmanagementtraining genutzt, ein I.V.-Arm und ein Brustteil, um ein EKG auszuführen. Wir brauchten aber ein Trainingsmodell, an dem wir all das in einem üben konnten, und genau das konnten wir mit dem ALS-Simulator.“

Aufnahme des Simulators in den Lehrplan

„Die Lernkurve war durch die Einbeziehung des ALS-Simulatirs in unseren Trainingslehrplan deutlich gestiegen. Zunächst hatten unsere Leute ein bisschen Berührungsängste. Aber es zeigte sich schnell, dass der ALS-Simulator alle unsere Ansprüche erfüllte. Den Übenden gefällt seine realistische Ausführung, besonders die Haut. Dank seines modularen Aufbaus fallen keine Reparaturen an wie bei früheren Modellen. Die meisten Übenden sind vom Anblick des ALS-Simulators ziemlich beeindruckt. Es gefällt ihnen, dass man auf die Schnelle ganz realistisch den Blutdruck messen kann.“

Das Modell besitzt außerdem eine Reihe grundlegender Trainingsmöglichkeiten für besondere Aufgaben, beispielsweise Intubationsköpfe sowie eine typische Ambulanzausrüstung oder eine Absaugvorrichtung und Taschenmasken – deren korrekte Anwendung ebenfalls beim Training beobachtet werden kann.

Nachdem ein Training für Rettungsdienste vor Ort erstmals der petrochemischen Industrie an der Texanischen Golfküste angeboten wurde, hat ECI jetzt viele weitere Kurse in sein Angebot aufgenommen, darunter Feldtage, Hilfestellungs- und Nachzertifizierungskurse aller Zertifizierungsstufen für Rettungsdienste. Auch CPR, AED und Erste-Hilfe-Training sowie standortspezifische Gefahrstoffklassen stehen zur Auswahl. Mit der jüngsten Erweiterung des Deer Park Training Centers können Trainings nunmehr sowohl vor Ort als auch im Trainingszentrum durchgeführt werden. Neben Fortbildungskursen bietet EMERGENCY CONSULTANTS INC. jedem Mitglied des Ersthelferteams einen kompletten Nachverfolgungs- und Berichtsdienst. Sämtliche Trainings erfüllen die OSHA- und DSHS-Richtlinien mit einer Dokumentation der Trainingsstunden und des dem Kunden angebotenen Lehrstoffs.

Derzeitiges Trainingsangebot:

  • RETTUNGSTRAINING – Rettungs- und Tiefbaurettungskurse werden vor Ort angeboten – unter Simulation steiler Winkel und von begrenztem Raum.
  • MASSENANFALL VON VERLETZTEN – ECI hilft bei der Planung einer ÜBUNG FÜR EINEN MASSENANFALL VON VERLETZTEN, abgestimmt auf den Bedarf des Auftraggebers. EMERGENCY CONSULTANTS, INC. hat zahlreiche MANV-Übungen für Gemeinden, industrielle Anlagen und Flughäfen entwickelt und bietet diese entsprechend an.
  • FEUERWEHR-TRAINING – Erste Hilfe, CPR, AED und Patientenrettungs- und -transportprogramme, weitere Feuerwehrprogramme umfassen den Pumpeneinsatz sowie das Fahren von Rettungswägen.
  • TRAINING FÜR RETTUNGSDIENSTE – ECI bietet ein Kompletttrainingspaket für Rettungsdienste für ECA, EMT, EMT/I und EMT/P, einschließlich Anfangs-, Hilfestellungs-, Nachzertifizierungs- und CE-Programmen.
  • GEFAHRSTOFFTRAINING – Standortspezifischer Ansatz des Gefahrstofftrainings wie Gefährdungsklassen bei Zyanid, Phosgen und Fluorwasserstoff werden angeboten.
  • TRAINING DES PERSONALS EINER EINHEIT – Erste Hilfe, CPR, AED, standortspezifische Gefahrstoffverfahren, Lockout/Tagout, elektrische Sicherheit, Sicherheit beim Betrieb von Hubstaplern sowie viele weitere standortspezifische Programme.

Emergency Consultants Inc. bietet medizinisches Fachtraining für Rettungsdienste, Mitarbeitertraining im Zusammenhang mit Gefahrstoffen, Rettungseinsätzen, für die Feuerwehr sowie die jährlich von der OSHA vorgeschriebenen Trainings.