Der PROMPT Geburstssimulator kann sowohl als anatomisch realistischer SkillsTrainer, als auch als Hybridsimulator eingesetzt werden. Lernende können in einer geschützten Ausbildungsumgebung normale und komplizierte Geburtsabläufe trainieren. Hierzu gehören die Schulterdystokie (ggf. unter Verwendung des Zugkraftmonitors), die Beckenendlage und die Geburt mithilfe der Zange oder Saugglocke.

PROMPT steht für "PRactical Obstetric Multi-Practioner Trainer". Durch den zusätzlichen Einsatz von standartisierten Patienten (Schauspielern) kann eine Routine- und Notfallversorgung trainiert werden. Dies ermöglicht eine realistische Interaktion und Kommunikation mit der Schwangeren - während der PROMPT Simulator die Schulung geburtshilflicher Maßnahmen unterstützt.

Hauptmerkmale des Produkts im Überblick:

  • Training für normale, schwierige, Instrumenten- und Plazentageburten
  • Training von Abhilfemaßnahmen bei Schulterdystokie
  • Messung der vom Geburtshelfer während der Geburt auf das Baby angewendeten Zugkräfte
  • Interaktions- und Kommunikationstraining zwischen Geburtshelfer und der Schwangeren


Realistische Anatomie
Der PROMPT Geburtssimulator verfügt über ein anatomisch korrektes Perineum, Beckenbodenmuskulatur und Beckenknochen sowie ein reifgeborenes Neugeborenes mit allen Landmarks, die für das Training von normalen und komplizierten Geburten (z. B. Schulterdystokie, Beckenendlage, instrumentelle Entbindung), notwendig sind.

Zugkraftmessung
Der Zugkraftmonitor misst die Zugkraft und -dauer, die während der Geburt angewendet wurde, und stellt diese Auswertung in Form einer übersichtlichen Grafik zur Verfügung. Diese kann für das Debriefing gespeichert und ausgedruckt werden.

SkillsTraining
Zur besseren Darstellung der Lageposition des Kindes und der während der Geburt erforderlichen Handgriffe, kann beim PROMPT Geburtssimulator die Bauchdecke abgenommen werden.

Hybridsimulation und Teamtraining
Wird der PROMPT Geburtssimulator zusammen mit einem standardisierten Patienten (Schauspieler) eingesetzt, so spricht man von einer Hybridsimulation. Geburtshilfliche Trainingsszenarien werden dadurch noch realistischer. Die Interaktion mit dem Schauspieler und der gleichzeitige Einsatz des PROMPT Simulators, trainiert den kompletten Geburtsablauf und die Kommunikation mit allen Beteiligten.

Szenarienbasiertes Training
Mithilfe der vorprogrammierten Szenarien kann individuell auf die Trainingsbedürfnisse aller bei einer Geburt beteiligten medizinischen Fachkräfte eingegangen werden. Für das Hybridtraining mit dem PROMPT Simulator wurden spezielle Szenarien entwickelt.

PROMPT Hybrid Birthing Simulation:  

Geburt mit Schulterdystokie                                      Normale Geburt  

   

Schaffen Sie eine Umgebung für eine erfolgreiche Simulation.

SimCenter vereinfacht viele Simulationsprozesse und stellt Tools und Services zur Verfügung, um das volle Potential der Simulationsaktivitäten auszuschöpfen. Über den SimStore können Sie auch Szenarios für den PROMPT herunterladen. Besuchen Sie unsere Website unter www.mysimcenter.com.

Hier sehen Sie ein paar Praxisbeispiele und Einsatzmöglichkeiten des Modells

Mehr Nutzen durch umfassende Integration von Simulationen und Szenarios

Am Gordon E.   Weitere Informationen ›

Mehr Realismus durch Hybridsimulation in der Geburtshilfe

Die Dozenten am Zentrum für interdisziplinäre klinische Simulation und Praxis (Center for Interdisciplinary Clinical...   Weitere Informationen ›