Das Resusci Anne Q-CPR/D Trainingssystem ermöglicht das Training mit der Q-CPR Funktion und dem HeartStart MRx Defibrillator.  Das System ist geeignet für die Defibrillation, Q-CPR und Airway Management Training. The Airway Kopf ist für die kontrollierte Beatmung über endotracheale Tuben, laryngeale Tuben und Beutel-/Maskenbeatmung geeignet. Ausserdem können Erste Hilfe Maßnahmen und das Freimachen der Atemwege in das Lernprogramm eingebunden werden, indem optional bewegliche Erste Hilfe Gliedmaßen hinzugefügt werden können.

Das Q-CPR Trainingsmodul stellt für den Defibrillator EKG's zur Verfügung und akzeptiert Schocks. Ausserdem stellt es dem HeartStart MRx Beatmungsdaten zur Verfügung.

EKG und die Schockrückmeldung wird über den Micro-HeartSim kontrolliert. 

Mit der Anwendung des optionalen SkillReporter Druckers oder dem vergleichbaren PC SkillReporter kann ein Debriefing generiert werden.

 

Produktvorteile:

  • Schulungseffizienz durch Fokussierung auf HLW-Performance und Defibrillationsfähigkeiten- und techniken
  • Kosteneffizient durch einfache Handhabung von Einweglungen und wiederverwendbaren Gesichtsteilen
  • Realistische Ganzkörperanatomie und Orientierungspunkte bieten essentielle Eigenschaften, die für eine realistische Behandlung eines Unfallopfers mit qualitativer HLW und Defibrillation erforderlich sind
  • Erhöhte Lernmotivation durch die optionale Anwendung der  SkillReporter und Micro-HeartSim Module, die sowohl das Feedback einer Echtzeit-HLW ermöglichen als auch kardiale Rhythmen während des Trainings anbieten. Das Debriefing ermöglicht einen Leistungsvergleich, der auch ausgedruckt werden kann. Das modulare Design ermöglicht durch das Hinzufügen unterschiedlicher Körperteile ein erweitertes Training.

Produkteigenschaften:

  • Realistischer Brustkorbwiderstand ermöglicht den Studenten die Anzahl und Qualität der Thoraxkompressionen in einer realistischen Situation zu ermessen
  • Anatomisch korrekte Orientierungspunkte und Sternalkennzeichnung ermöglichen den Studenten die Identifikation anatomisch relevanter Stellen für die HLW und Defibrillation
  • Lebensnahe Arme, Beine und Kopf ermöglichen ein realistisches Gewicht während der Behandlung eines Erwachsenen
  • Die optionalenSkillReporter HLW Performancemodule ermöglichen ein unmittelbares, objektives Feedback bezugnehmend auf Beatmungsdauer- und volumen, Kompressionstiefe und Handposition sowie die Dokumentation und das Debriefing
  • Micro-Heartsim Module erlauben die manuelle Einführung von kardialen Rhythmen in das Szenario sowie das Steuern von kritischen Events, die den Hilferuf, die Beatmungsprüfung  sowie das Eintreffen des Defibrillators beinhalten oder ermöglichen eine einfache Reinigung nach dem Training