Virtual I.V.

 

Patientenszenarien, die auf speziellen Lernzielen basieren

 

Virtual I.V. ist ein gut verständliches, komplett interaktives, selbst gesteuertes Lernsystem zum Training der intravenösen Punktionstechnik. Aussagekräftige 3D-Grafiken  zeigen realistische Bilder, während eine hochmoderne Force Feedback-Apparatur  absolut genau das Gefühl der Berührung simuliert, und somit  einen nachhaltigen Erfahrungswert vermittelt. Virtuelle Patienten reagieren mit Blutungen, Blutergüssen, Schwellungen sowie anderen pathophysiologischen  Reaktionen.  Mehr als ein Dutzend virtuelle Ausrüstungsgegenstände können zur Durchführung der medizinischen Behandlung benutzt werden.

 

Das Virtual I.V. selbst gesteuerte Lernsystem bietet eine Fülle einzigartiger Patientenszenarien mit  mehr als 150  verschiedenen Beispielen.  Jedes dieser Beispiele ist speziell auf eine der vier folgenden Berufsgruppen ausgerichtet: Schwestern, Ärzte, Rettungssanitäter und  medizinisches Personal beim Militär.

 

Mehr als 40 einzigartige Patientenmodelle  verbinden  Anatomie und Physiologie des Menschen. Das Virtual I.V. selbst gesteuerte Lernsystem registriert und bewertet die Leistungen der Studenten und erstellt ein gründliches Debriefing nach jedem Fallbeispiel. Das Debriefing gibt den Studenten sowohl positive Stärkung wie auch klare Instruktionen, die zur Verbesserung der Fähigkeiten und Trainingserfolge beitragen.

 

 

Klicken Sie auf : Virtual I.V.™ Presentation 
(Hochgeschwindigkeits Internetverbindung erforderlich