Rücksendung

Reklamationen – was Sie beachten sollten

Reklamationen sind für Käufer und Verkäufer oft mit Frust verbunden, aber in jedem Geschäftsbereich mit Warenverkehr ist dies ein wichtiges Thema. Mit ein paar Tricks lassen sich Missverständnisse auf beiden Seiten vermeiden. Damit bei der Rückgabe von Ware alles möglichst reibungslos ablaufen kann, möchten wir Ihnen unsere Laerdal-interne Abwicklung einer Reklamation kurz darstellen.

 

Zunächst skizzieren wir Ihnen, was nach dem Eingang einer Bestellung geschieht. Als Kunde können Sie wählen, ob Sie einen Artikel bei uns über den Webshop direkt, oder aber per Fax oder E-Mail beim Customer Service in Puchheim bestellen wollen. Jede  Bestellung wird durch Datenaustausch umgehend nach Norwegen übermittelt. Ihre Bestellung wird kurz weiter bearbeitet und unmittelbar an unser Zentrallager in Tillburg (Niederlande) weitergeleitet. Alle Artikel, die in Tillburg vorrätig sind, können so innerhalb von 3 bis 4 Arbeitstagen an unsere Kunden innerhalb Europas ausgeliefert werden. Die Auslieferung erfolgt durch unseren Logistikpartner Schenker bzw. UPS. Laerdal in Deutschland hat also kein eigenes Lager.

 

Jeder Kunde hat bei Laerdal ein 14-tägiges Rückgaberecht (ab Rechnungsdatum)

 

Voraussetzungen dafür sind:

die Ware ist unbenutzt, also neuwertig
Die Ware wird in der Originalverpackung zurückgeschickt (Karton darf geöffnet sein, die zusätzliche Folienverpackung darf nicht aufgerissen sein)
 

Was ist nun zu tun?

  • Sie rufen bei uns an und faxen uns gleichzeitig die Rechnungskopie der zu reklamierenden Ware zu
  • Unser CustomerService gibt Ihnen eine so genannte „RMA-Nummer“ (Return Material Authorisation) als Vorgangsnummer
  • Sie kennzeichnen gut sichtbar außen den Karton mit der vergebenen „RMA -Nummer“
  • Wir lassen die Ware bei Ihnen durch UPS oder Schenker abholen, diese wird an unser Hauptlager zurückgeschickt.
  • Für die Rücklieferung müssen wir Ihnen, je nach Gewicht, die anfallenden Frachtkosten (von 15,- bis 80,- Euro) berechnen
  • Nach Eingang der Ware in unserem Zentrallager wird diese nach den oben benannten Voraussetzungen geprüft. Danach erstellen wir Ihnen eine Gutschrift, mit der ihr Kunden-Konto entlastet wird.

Sonderfall - Defekte Ware reklamieren

  • Sie rufen unser Büro oder unseren Außendienst an
  • Sie erhalten von uns das Formular „Reklamationsbericht“
  • Das ausgefüllte Formular faxen Sie zusammen mit einer Rechnungskopie an unser Büro
  • Sie erhalten von uns jetzt eine Bearbeitungsnummer (CallNumber)
  • Wir leiten Ihre Reklamation unverzüglich in die zuständige Abteilung nach Norwegen
  • Die Reklamationsabteilung in Norwegen kann veranlassen:

a)     Die Ware wird repariert  ODER

b)     Die Ware wird umgetauscht

Wir benachrichtigen Sie schriftlich über die geplante Maßnahme und veranlassen entweder die Reparatur hier bei uns oder organisieren für Sie den Umtausch der defekten Ware