Ultimate Hurt ist eine kosteneffiziente, multifunktionale und realistische Trainingspuppe

  • Atemwegssicherung, Traumabeurteilung und Bergungsfertigkeiten können gelehrt werden.
  • Im Lieferumfang der Puppe enthalten sind eine Vielzahl von Trauma-Wundmodulen und drei auswechselbare Köpfe, um die Szenarien zu verbessern.
  • Höchst realistische Gesichts- und Schädelfraktur-Module ermöglichen die Beurteilung traumatischer Kopfverletzungen
  • Realistische Gliederung zum Anlegen von Halskrausen, Schienen und Streckverbänden oder zur Verwendung eines Spineboards.

Ausgelegt für Langlebigkeit, Belastbarkeit und leichten Transport für Geländeübungen

  • Die hochwertige Konstruktion und Materialien ermöglichen die Verwendung der Puppe in Bergungs- und Triage-Übungen
  • Ganzkörper-Transportkoffer für einfache Lagerung und Transport.

Ein anpassungsfähiges Grundmodell ermöglicht flexible und effektive Ausbildung

Um die Ausbildung noch realistischer zu gestalten, können Module wie Nukleare, Biologische, Chemische Simulation und Blutstillung mit dem Ultimate Hurt verwendet werden.

Drei auswechselbare Köpfe für jede Ausbildungssituation:

  • Standard-Intubationskopf – Erlaubt Atemwegssicherung mit manuellen Manövern und verschiedenen Atemwegshilfen.
  • Trauma-Intubationskopf – Hat ein in der Wange steckendes Objekt, avulsiertes Ohr, ungleiche Pupillen, abgebrochene Zähne und mehrere Risswunden.
  • Mr. Hurt Traumakopf - Ermöglicht die Beurteilung von Gesichts- und Schädeltraumata, darunter eine offene Schädelimpressionsfraktur, verbogene Luftröhre, beidseitige Unterkieferfraktur und Fraktur des C6-Wirbels.

Trauma-Wundmodule erlauben Trainern, die Ausbildung an eine Vielzahl von Situationen anzupassen. Die im Lieferumfang enthaltenen Module sind:

Saugende Brustwunde

  • Kann mit unversehrtem Modul für die Brust der Puppe ausgetauscht werden. 

Arm mit Verbrennungen 1., 2. und 3. Grades

  • Verbrennungen illustriert mit fortschreitender Sequenz von Blasenbildung.
  • Linker Unterarm und Hand werden am Ellenbogen der Puppe angegliedert.

Speiche mit kompliziertem Bruch

  • Offenliegender proximaler Teil der Speiche.
  • Kann mit unversehrtem Modul für den Unterarm der Puppe ausgetauscht werden.

Hand mit Arbeitsverletzungen

  • Schwere Verletzung am Handrücken mit offenliegenden Knochen und Weichgewebe.
  • Offene und geschlossene Fraktur des Zeigefingers und stark eingerissener Fingernagel mit Quetschung.
  • Rechter Unterarm und Hand werden am Ellenbogen der Puppe angegliedert.

Freiliegende innere Organe

  • Bauchverletzung mit hervortretenden Innereien.
  • Kann gegen unversehrtes Bauchmodul ausgewechselt werden.

Ein- und Austrittswunden von groß- und kleinkalibrigen Waffen

  • Eintrittswunden können mit unversehrten Deltaplatten ausgetauscht werden. 
  • Austrittswunden können mit ventraler Gesäßplatte (kleinkalibrig) und dorsaler Gesäßplatte (großkalibrig) ausgetauscht werden.

Eingestochenes Objekt

  • Metallisches Objekt steckt in der Hüfte.
  • Dieses kann mit einem unversehrten Modul in der Hüfte der Puppe ausgetauscht werden.

Oberschenkel mit kompliziertem Bruch

  • Offen gebrochener Oberschenkelknochen, der aus der Mitte des Oberschenkels vorragt.
  • Kann mit unversehrtem Modul im Oberschenkel der Puppe ausgetauscht werden.

Schienbein und Wadenbein mit geschlossenem Bruch

  • Abtasten der Fraktur ist möglich.
  • Rechter Unterschenkel wird am Knie der Puppe angegliedert.

Gequetschter Knöchel und Fuß

  • Linker Unterschenkel und Fuß werden am Knie der Puppe angegliedert.

Zerdrückter Fuß

  • Schwere Verletzungen, offenliegender Knochen, Sehnen und Weichgewebe.
  • Vollständige Amputation des kleinen Zehs.
  • Rechter Fuß kann am Knöchel der Puppe angegliedert werden.