Wiederbelebung macht Schule

Die Initiative "Löwen retten Leben" ist eine Kooperation zwischen dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg und Baden, einlebenretten.de, der Sparkassenfinanzgruppe und Laerdal. Sie wurde gemeinsam ins Leben gerufen, um durch die Integration von Wiederbelebung im Unterricht die Überlebenswahrscheinlichkeit zu steigern.

 

www.loewen-retten-leben.de

Löwen retten Leben - In Baden-Württemberg macht Wiederbelebung Schule 

Hintergrund

Viele der bisherigen Maßnahmen zum Thema "Reanimation bei plötzlichem Herzstillstand" haben noch nicht zum erhofften Erfolg geführt. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland bei der Laienreanimationsrate immer noch hinterher. Was nun?

Ziel

Das Ziel der Initiative ist es, Wiederbelebungsmaßnahmen in den Schulunterricht zu integrieren, um die Schüler für das Thema zu sensibilisieren und letztendlich die Überlebensrate zu verbessern. 

Realisierung

Am 23. September 2015 startet die Initiative "Löwen retten Leben – In Baden-Württemberg macht Wiederbelebung Schule" zur Reanimation an weiterführenden Schulen mit einer Schulung von Lehrertandems in Stuttgart im Beisein von Herrn Minister Stoch MdL und weiteren Gästen. 

Immer mittwochs finden nacheinander an 50 Standorten in Baden-Württemberg zweistündige Lehrerfortbildungsveranstaltungen zum Thema "Laienreanimation" statt. In der Fortbildung werden Kenntnisse der vereinfachten Laienreanimation praktisch geübt und es werden Hinweise gegeben, wie das Thema in der Schule und im Unterricht eingebaut werden kann. 

Die Lehrkräfte können im Anschluss an die Fortbildung ihr Übungsmodell mit einer Übungs-DVD mitnehmen. Ihre Schule erhält nach erfolgreicher Teilnahme an der Fortbildung eine Tasche mit 15 Übungsmodellen und Zubehör, damit die vereinfachte Laienreanimation unter Aufsicht der diesbezüglich fortgebildeten Lehrkräfte mit den Schülerinnen und Schülern geübt werden kann. 

Kooperationspartner

Die Initiative findet statt in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz und der Stiftung Deutsche Anästhesiologie und wird vom Sparkassenverband Baden-Württemberg unterstützt. Auf regionaler Ebene beteiligen sich zusätzlich, je nach Möglichkeit, die Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und Malteser Hilfsdienst.

Anmeldung und Termine

Weitere Informationen über die Initiative sowie zur Anmeldung und den Terminen für Lehrerfortbildungen finden Sie auf der Internetseite von Löwen retten Leben.

 

Die Löwen-Initiative ist seit kurzer Zeit auch bei Facebook aktiv! Wenn Sie über aktuelle Projekte, News und die Lehrerveranstaltungen informiert werden möchten, besuchen Sie den Löwen-Social-Newsroom oder die Löwen-Retten-Leben-Fanpage.